Wie blockiere oder vertraue ich einem Käufer?

Wenn Sie RevenueProtect verwenden, wird jeder Transaktion ein Fraud Score zugewiesen. Wenn dieser 100 oder höher ist, wird die Transaktion abgelehnt.

Sie können ändern, wie der Fraud Score für einen bestimmten Käufer berechnet wird, indem Sie ihn zu einer Blocklist oder Trustlist hinzufügen. Das Hinzufügen eines Käufers zu einer Blocklist erhöht seinen Fraud Score. Wenn Sie ihn zu einer Trustlist hinzufügen, sinkt sein Fraud Score.

So fügen Sie einen Käufer zu einer Blocklist oder Trustlist hinzu:

  1. Gehen Sie in die Customer Area > TransactionsPayments, und wählen Sie eine Zahlung des Käufers aus, indem Sie auf die [PSP-Referenz] klicken.
  2. Vergrößern Sie den Abschnitt Fraud Control und wählen Sie aus, welche Attribute Sie blockieren oder welchen Sie vertrauen wollen.
  3. Wählen Sie Block (Blockieren) oder Trust (Vertrauen) und klicken Sie auf Apply (Anwenden).

Hinweis: Sie können Käufer auch über API-Anfragen zu einer Block- oder Trustlist hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Referrals API Reference.

Falls Sie dies noch nicht getan haben, müssen Sie auch einen Risk Check Score anwenden. Dadurch wird bestimmt, um wie viel der Fraud Score steigt oder sinkt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dies tun. Wenn dies nicht korrekt ausgeführt wird, kann es sein, dass dadurch alle Zahlungen abgelehnt werden. 

Gehen Sie zur Konfiguration der Risk Check Scores wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu Customer Area > Risk > Risk profiles.
  2. Legen Sie unter Referral einen Risk Check Score für die Attribute fest, die Sie zuvor konfiguriert haben:

Screen_Shot_2017-12-13_at_17.13.30.png   

  • Um einen Käufer zu blockieren, fügen Sie auf der rechten Seite eine Punktzahl mit einem positiven Wert hinzu. Dadurch wird bestimmt, wie stark sich der Fraud Score für Käufer auf der Blocklist erhöht. Die Transaktion wird blockiert, wenn der Fraud Score des Käufers gleich oder höher als 100 ist.
  • Um einem Käufer zu vertrauen, fügen Sie auf der rechten Seite eine Punktzahl mit einem negativen Wert hinzu. Dadurch wird bestimmt, wie stark der Fraud Score für Käufer auf der Blocklist reduziert wird.

Weitere Informationen zu den Referrals finden Sie unter Block und Trustlists.

War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 11 fanden dies hilfreich